Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Niederösterreich radelt zur Kirche

Im Rahmen der Aktion "Niederösterreich radelt zur Kirche" laden wir alle NiederösterreicherInnen dazu ein, in der Schöpfungszeit von 1. September bis 4. Oktober den Weg zum Gottesdienst mit dem Fahrrad zu bestreiten. Radeln wir gemeinsam!

_dsc4684

Setzen Sie ein Zeichen für gelebte Schöpfungsverantwortung!

Gemeinsam mit der Diözese St. Pölten, der Erzdiözese Wien und der Evangelischen Kirche Niederösterreich rufen wir alle Pfarren und Pfarrgruppen dazu auf, sich an der Aktion zu beteiligen.

Für die vielen kurzen Strecken im Ort – zum Einkaufen oder eben den Gottesdienstbesuch – eignet sich das Fahrrad hervorragend. Wer Kurzstrecken zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegt, tut sich und dem Klima gleichermaßen Gutes. Der Umstieg vom Auto auf das Fahrrad ist dabei ein kleiner Schritt. Bei einem Tag im Jahr sollte es aber nicht bleiben – wir alle sind aufgerufen, immer wieder auf das Fahrrad umzusteigen und damit ein sichtbares Zeichen für den Klimaschutz zu setzen.

Melden Sie Ihre Pfarre oder Pfarrgruppe an!

Heuer wird der Aufruf zum Radeln in die Kirche erstmalig mit unserem Kilometer-Sammel-Bewerb "Niederösterreich radelt" verknüpft. Alle Pfarren, Jungschar-, Jugend- & Seniorengruppen, Konfirmations- & Firmgruppen, Pfarr- & Schöpfungsgruppen etc. sind herzlich dazu eingeladen mitzumachen. Wenn Sie an der Aktion teilnehmen wollen, melden Sie bitte hier Ihre Pfarre oder Pfarrgruppe offiziell an:

Hinweis zur Anmeldung: Wählen Sie beim Anmeldeformular bitte den Veranstaltertyp "Verein, Organisation" aus. 

Wie funktioniert das Kilometer-Sammeln für die eigene Pfarre oder Pfarrgruppe?

Das Kilometer-Sammeln für die eigene Pfarre oder Pfarrgruppe läuft über die „Niederösterreich radelt“ Website unter www.noe.radelt.at. Alle RadfahrerInnen, die bei der Aktion mitmachen wollen, müssen sich auf dieser Website anmelden und dort die geradelten Kilometer eintragen. Damit die Kilometer für die eigene Pfarre oder Pfarrgruppe zählen, müssen TeilnehmerInnen diese als Veranstalter in ihrem Profil auswählen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier:

Gestalten Sie einen Aktionstag!

Der Höhepunkt der Aktion findet am 19. September, dem autofreien Sonntag in der europäischen Mobilitätswoche statt, wo viele Pfarren im ganzen Land besondere Aktivitäten, wie Fahrradsegnungen oder Radsternfahrten setzen.

Planen Sie einen Gottesdienst oder eine Veranstaltung zum Thema Schöpfungsverantwortung und Klimaschutz? Hier finden Sie Textbausteine, Vorschläge und Unterlagen, die Sie nutzen können. Greifen Sie diese Vorschläge auf und gestalten Sie den Aktionstag auch in Ihrer Pfarre! Bewährt haben sich Fahrradsegnungen nach dem Gottesdienst, Sternfahrten zwischen Nachbarpfarren oder auch Pfarrcafés mit biologischen, regionalen, saisonalen und fair gehandelten Köstlichkeiten.

Ideen und Unterlagen zur Aktion "Niederösterreich radelt zur Kirche":

Weitere Informationen 

Wenn Sie noch Fragen zur Aktion haben oder weitere Plakate benötigen, freuen wir uns über Ihre Nachricht per Mail an office@radland.at.

Die Aktion wird gemeinsam mit der Katholischen Aktion St.Pölten, dem Umweltbüro der Erzdiözese Wien und der Evangelischen Kirche in NÖ in Kooperation mit der Europäischen Mobilitätswoche durchgeführt.