Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Radeln und Freude bereiten

Schaffen wir vom 1- 15. Dezember beim #Winterradeln eine ganze Runde um die Erde? Falls wir dieses Ziel erreichen, bringt das Christkind der Emmausgemeinschaft in St. Pölten ein ganz besonderes Geschenk. Und so funktionierts...

Mann transportiert Christbaum im Lastenrad im Schnee

Radland Niederösterreich, die Agentur für Aktive Mobilität, startet gemeinsam mit der Österreichischen Hagelversicherung die Charity-Aktion „Radeln und Freude bereiten“. Schaffen wir von Anfang bis Mitte Dezember beim #Winterradeln von "Niederösterreich radelt" 40.000 Kilometer am Rad, also eine ganze Erdumrundung? Falls wir dieses Ziel erreichen, spendet Radland NÖ gemeinsam mit der Österreichischen Hagelversicherung ein neues e-Transportrad an die Emmaus. Es zählen alle Radkilometer, die im Zeitraum von 1. bis 15. Dezember bei der Aktion "Niederösterreich radelt" eingetragen werden. 

Die Emmausgemeinschaft ist ein St. Pöltner Verein, der Menschen in Krisensituationen unterstützt. Die Emmaus betreibt sieben Einrichtungen in St. Pölten. Das sind Wohnheime, Tageszentren, Notschlafstellen, eine Beratungsstelle genauso wie Arbeits- und Beschäftigungsplätze für Männer, Frauen und Jugendliche. Ein e-Transportrad würde es der Emmaus ermöglichen, umweltfreundliche Transportfahrten zu ihren Einrichtungen in ganz St. Pölten zu organisieren.

Wer beim Winterradeln mitmacht, stärkt das eigene Immunsystem, bleibt fit und radelt dabei auch noch für die gute Sache. Gewinnen kann aber nicht nur die Emmausgemeinschaft. Als zusätzlichen Anreiz gibt es für alle, die beim #Winterradeln mitmachen zahlreiche Gewinnchancen. Also am besten gleich anmelden und mitradeln unter www.noe.radelt.at oder über die gratis NÖ radelt App für Android oder IOS.