Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

NÖ radelt zur Schule

Schulen setzten mit "Niederösterreich radelt" einen Anreiz zum Radfahren. Danke an alle Schulen, die 2020 mitgemacht haben!

SchülerInnen machen bei Fahrradbewerb "Niederösterreich radelt" mit
SchülerInnen machen bei Fahrradbewerb "Niederösterreich radelt" mit

"Niederösterreich radelt" statt BikeRider

Aufgrund der außergewöhnlichen und herausfordernden Situation 2020 konnte die Aktion BikeRider heuer nicht wie geplant stattfinden. Das Klimabündnis und RADLand NÖ wagen einen neuen Anlauf ab März 2021 - detailliertere Informationen finden Sie so bald wie möglich auf niederoesterreich.radelt.at/bikerider. Alle Schulen ab der 9. Schulstufe waren eingeladen, 2020 mit der Plattform "Niederösterreich radelt" einen Anreiz zum Radfahren zu setzen. Denn es gibt viele gute Gründe, die gerade jetzt für den Radverkehr sprechen - auch auf dem Schulweg:

  • Die öffentlichen Verkehrsmittel so gut es geht zu entlasten.
  • Der tägliche Schulweg ist eine gute Möglichkeit für mehr Bewegung.
  • Auf dem Rad ist es möglich mit dem empfohlenen Sicherheitsabstand zu anderen Menschen unterwegs zu sein.
  • Durch Bewegung stärkt man gleichzeitig das Immunsystem. 

Insgesamt 8 NÖ Schulen sind der Einladung zu "NÖ radelt" gefolgt. - Ein herzliches Dankeschön dafür!

Österreichweit radelten 54 Schulen beim Fahrradwettbwerb mit. In Niederösterreich beteiligten sich 8 Schulen.

Den Bundespreis für die höchste prozentuelle Beteiligung holte sich die NMS Stams-Rietz (Tirol), eine Schule mit langjähriger Fahrradwettbewerb-Tradition und einer sagenhaften Beteiligungsrate von 74,73 %. Die HBLA Sitzenberg-Reidling erreichte mit 13,33 % nicht nur die höchste Beteiligung unter den teilnehmenden Schulen in Niederösterreich sondern auch bundesweit damit den hervorragenden 4. Platz. Auch die HBLA/BA Klosterneuburg schaffte es bundesweit unter die Top 10. Herzliche Gratulation!  

Die HBLA Sitzenberg-Reidling darf sich für eine Beteiligungsrate von über 10 % noch über ein kleines, feines Verlosungspackage mit Smartphonehalterungen made in Austria der Firma FINN freuen. Alle angemeldeten Schulen erhalten natürlich eine Teilnahmeurkunde. Für alle aktiven RadlerInnen gibt es außerdem die Möglichkeit, sich eine persönliche Urkunde im eigenen Profil herunterzuladen. 

Alle Schulergebnisse und Rankings können online eingesehen werden: 

BikeRider startet voraussichtlich im März 2021

BikeRider, die neue RADL-Challenge von Klimabündnis NÖ für Schulen ab der 9. Schustufe, wagt einen neuen Versuch ab März 2021. Informationen folgen so bald wie möglich unter noe.radelt.at/bikerider.

RADLand-Angebote für Schulen