Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Laufräder & Trailerbikes

Laufräder und Trailerbikes sind optimale Einstiegsgeräte für Kinder, die das Radfahren lernen. 

Kind steigt auf sein Laufrad
Laufräder helfen das Gleichgewicht zu trainieren.

Mit dem Laufrad fahren lernen

Radfahren macht Kindern Spaß. Kinder-Laufräder sind Räder ohne Pedale aus Holz oder Metall. Sie fördern die motorische Entwicklung Ihres Kindes. Sinnvoll ist der Einsatz ab einem Alter von 2,5 Jahren. Davor können Kinder das Gleichgewicht schwer halten und die Geschwindigkeit nicht abschätzen.

Dennoch sollten auch ältere Kinder nur unter Aufsicht fahren, da mit einem Laufrad erhebliche Geschwindigkeiten erreicht werden können, vor allem bergab.

Ob es ein Laufrad aus Holz oder Metall sein soll, ist Geschmackssache. Holzräder haben den Vorteil, dass sie eine fixe Lenkung und keine Speichen haben und somit eine geringere Verletzungsgefahr. Metallräder wachsen mit dem Kind mit, da Sattel und Lenkung höhenverstellbar sind.

Egal ob Holz- oder Metalllaufrad, achten Sie auf einen tiefen, leichten Einstieg und darauf, dass die Kinder gut mit beiden Beinen bremsen können. Auf das Tragen eines Radhelms nicht vergessen!

Trailerbike & Kupplungssysteme

Trailerbikes sind Kinderräder ohne Vorderrad, da das Kinderrad fest am Rahmen des Erwachsenenrads montiert wird. Das Kind kann selbst mittreten, muss aber nicht.

Bei Kupplungssystemen wird das Kinderrad, wenn der/die kleine RadlerIn nicht mehr radeln will, mittels Abschleppstange an das Rad eines Erwachsenen gekoppelt.

Tipps für das Trailerbike:

  • Das Fahrrad muss für das Ziehen von Trailerbikes geeignet sein.
  • Ein stabiler Stand für Zug- und Nachziehrad ist wichtig.
  • Das Trailerrad braucht ein Rücklicht und einen roten Rückstrahler.
  • Damit das Kind bei Regen nicht im Sprühregen fährt, sollte das hintere Schutzblech des Zugfahrrads weit nach unten gezogen sein.
  • Lenker und Sitz des Trailerbikes sollten sich verstellen lassen.
  • Das Trailerrad sollte eine Gangschaltung haben, damit das Kind mittreten kann, aber nicht ins Leere oder zu schwer treten muss.

Das könnte Sie auch interessieren

Kinderfahrrad

Radfahren ist vor allem bei Kindern beliebt. Hier finden Sie Tipps für den Kauf des passenden Kinderfahrrads.

Kinderfahrradhelm

Sicherheit ist auch beim Radfahren besonders wichtig! Vergessen Sie nicht auf den Radhelm.

Kind im Fahrrdakindersitz mit Radhelm

Je nach Alter und Anzahl der Kinder eignen sich Kindersitze, Anhänger oder Transporträder.