hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Rad & Sicherheit

Fahrradreifen richtig kleben

Mist, mein Reifen hat einen Platten! Reifendienst für das Fahrrad rufen? Oder doch den Patschen selber kleben? Wir geben Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie Ihr Rad mit wenigen Handgriffen wieder fit zum Weiterradln machen.

01_reifenkleben
Bild 1 von 16

Stellen Sie das Fahrrad auf Lenker und Sattel und montieren Sie das defekte Rad ab. Verwenden Sie beim Ablösen des Reifens einen Reifenheber, keinesfalls ein scharfkantiges Werkzeug. Dieses würde den Schlauch und Reifen beschädigen. Schieben Sie einen Reifenheber unter den Reifen, drücken Sie diesen runter und hängen Sie ihn in die Speiche ein. Das Ventil nun öffnen und herausschrauben.

02_reifenkleben
Bild 2 von 16

Der zweite Reifenheber wird in kurzem Abstand ebenfalls unter den Reifen geschoben. Sobald sich der Reifen zwischen den beiden Reifenhebern von der Felge löst, ist es möglich den Reifenheber entlang der Felge zu bewegen und so den Reifen auf der gesamten Länge von der Felge zu lösen. Der Schlauch kann dann problemlos herausgezogen werden.

03_reifenkleben
Bild 3 von 16

Schlauchpickset bestehend aus: Reparaturflicken; Schmirgelpapier; Tube mit Kleber; Flickanleitung

04_reifenkleben
Bild 4 von 16

Am schnellsten finden Sie die defekte Stelle, indem Sie den Schlauch leicht aufblasen und unter Wasser halten und schauen wo die Luftblasen aufsteigen. Die Fläche um das Loch muss mit dem Schmirgelpapier aufgeraut werden, damit der Klebstoff gut einziehen kann.

06_reifenkleben
Bild 5 von 16

Klebstoff auftragen und verteilen. Der Kleber muss mindestens die Fläche des verwendeten Flickens haben. Die Klebstofffläche mindestens 5 Minuten antrocknen lassen, sonst hält der Flicken nicht ordentlich.

07_reifenkleben
Bild 6 von 16

Ziehen Sie die Metallfolie vom Flicken.

08_reifenkleben
Bild 7 von 16

Flicken fest auf die Klebefläche drücken – je mehr Druck, desto besser.

09_reifenkleben
Bild 8 von 16

Nach dem Trocknen, die Plastikfolie vorsichtig vom Flicken abziehen. Dieser darf sich nicht mehr vom Schlauch lösen. Danach noch die Ecken kontrollieren und gegebenenfalls nachdrücken.

10_reifenkleben
Bild 9 von 16

Aufpumpen und Dichtheit prüfen.

11_reifenkleben
Bild 10 von 16

Nun kann der Schlauch wieder eingebaut werden. Untersuchen Sie den Reifenmantel und entfernen Sie gegebenenfalls den spitzen Gegenstand der zum Platten geführt hat. Das Ventil in die Felge einfädeln.

12_reifenkleben
Bild 11 von 16

Ventil anschrauben.

13_reifenkleben
Bild 12 von 16

Legen Sie nun den leicht aufgeblasenen Schlauch in den Reifen.

14_reifenkleben
Bild 13 von 16

Legen Sie nun den leicht aufgeblasenen Schlauch in den Reifen.

15_reifenkleben
Bild 14 von 16

Sobald der Schlauch überall im Reifen liegt, wird der Reifen rund um über die Felgenkante geschoben.

18_reifenkleben
Bild 15 von 16

Im Optimalfall wird kein Reifenheber verwendet, damit der Schlauch nicht beschädigt wird.

19_reifenkleben
Bild 16 von 16

Wenn der Reifen entlang der gesamten Felge sorgfältig platziert wurde – aufpumpen und FERTIG!

Auf www.doityourself-noe.at finden Sie weitere Ideen zum Selbermachen.