hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Projekte EU

The Streets of London

Europas Metropolen setzen in der Verkehrspolitik immer mehr auf Modal Split Veränderung hin zu Aktivverkehr und da vor allem auf das Fahrrad. Radfahren liegt im Trend. Jetzt plant Londons Bürgermeister Rad-Highways durch die Stadt.

Radweg
© M.Maxiam

Junge Menschen verzichten in Städten mit gut ausgebautem Öffentlichen Verkehr und Radwegenetz immer häufiger auf den Führerschein. Sind sie doch mit den Rad und Öffis schneller als mit dem stauenden, parkplatzsuchenden Auto.

I want to ride my bicycle

Trotz wirkungsvoller Citymaut beherrscht das Auto das Straßenbild von London. Die Stadt boomt und der Verkehr wächst. Londons Bürgermeister Boris Johnson hofft auf eine Entlastung der Straßen und überfüllte Busse und Züge durch den Bau von „Cycling Superhighways“.

London ist derzeit nicht gerade eine Radfahrhochburg – ganz im Gegenteil. Es gibt nur wenige und schmale Radwege auf Londons Straßen, die auch plötzlich enden. RadfahrerInnen leben also gefährlich.

Das soll sich aber ändern. Im März 2015 soll mit dem Bau der breiteren „Cycling Superhighways“ begonnen werden. Im Frühjahr 2016 soll das 1,35 Milliarden Euro teure Projekt abgeschlossen sein und Londons RadfahrerInnen können dann auf sicheren Radwegen 35 Kilometer von Ost nach West und von Nord nach Süd radeln. Sicherlich ein Vorbild für viele andere Europäische Städte – Radfahren liegt voll im Trend!