hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Dokumentation

Räder und RadlerInnen – soweit das Auge reicht!

Große und großartige Radevents finden aktuell in vielen Gemeinden Niederösterreichs statt, zum Beispiel die erfolgreiche Radbörse am 6. April 2013 in Klosterneuburg.

Radbörse Klosterneuburg
© Andreas Zbiral

Südlich der Donau fand die bereits traditionelle und ebenfalls gut besuchte „Radbörse Klosterneuburg“ statt. Es herrschte großer Andrang. Von den über 400 angebotenen Fahrrädern fanden mehr als drei Viertel neue Abnehmer. So gab es nur zufriedene Gesichter, die einen, die ihr altes Fahrrad endlich los waren freuten sich ebenso wie die anderen, die ein „neues Rad“, günstig erwerben konnten. Vom Einrad, über Kinderräder, Alltags- und Trekkingräder, bis hin zu Rennrädern und Radzubehör reichte das vielfältige Angebot. Die MitarbeiterInnen eines Fahrradfachgeschäftes standen die ganze Zeit über für Tipps und Fragen zur Verfügung.

RadlerInnen konnten sich auch Informationen über RADLand NÖ abholen. Begleitet von vielen Radl-Gesprächen fanden die Folder zur aktuellen Aktion „KilometerRADLn“, der neue Radlsicherheitspass, Radglocken oder Warnwesten für Kinder laufenden Absatz. Betreut wurden die RADLand Infostände von MitarbeiterInnen der NÖ Dorf- und Stadterneuerung.

Kontakt: DI Andreas Zbiral, andreas.zbiral(at)dorf-stadterneuerung.at