hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

News

RADLakademie: Klimafreundlich mobil mit Kindern

Jedes fünfte Kind in Niederösterreich wird mit dem Auto zur Schule gebracht. Dadurch nehmen Gefahrensituationen und Verkehrsprobleme im unmittelbaren Schulumfeld zu.

Gruppenfoto-ReferentInnen
© eNu

Im Alltag mit Kindern zu Fuß und mit dem Fahrrad unterwegs!

Jedes fünfte Kind in Niederösterreich wird mit dem Auto zur Schule gebracht, weist der VCÖ auf Daten des Verkehrsministeriums hin. Durch das erhöhte Verkehrsaufkommen vor Schulen nehmen auch Gefahrensituationen und Verkehrsprobleme im unmittelbaren Schulumfeld zu. Viele Kinder leiden unter Bewegungsmangel und erlernen die nötigen Kompetenzen für das richtige Verhalten im Straßenverkehr erst viel später. Wie kann die aktive Mobilität bei Kindern gefördert werden und wie können sie optimal auf die Herausforderungen im Straßenverkehr vorbereitet werden? Diese Fragen wurden bei der RADLakademie "Klimafreundlich mobil mit Kindern" in St. Pölten erörtert.

GemeindevertreterInnen und Mobilitätsbeauftragte stehen vor der Herausforderung die Wege im Ort kinderfreundlich und sicher zu gestalten. Um mehr Eltern davon zu überzeugen den Schulweg klimaschonend mit Ihrem Kind zu Fuß oder mit dem Rad zurückzulegen, sind auch bewusstseinsbildende Maßnahmen sinnvoll. Auch die Vorbildwirkung der Eltern ist nicht zu unterschätzen. Denn nur wer selbst aktiv mobil unterwegs ist, wird auch seine Kinder dazu motivieren können.

Viele Akteure in Niederösterreich bieten den Schulen und Gemeinden im Bereich der Bewusstseinsbildung diverse Aktionen und Unterstützung an. Auch die Möglichkeit einer Mobilitätsberatung ist gegeben. Im Zuge der RADLakademie wurden einige davon vorgestellt:

Impulsreferate zum Nachlesen

nextbike

02742 / 219 19

Kontakt

Newsletter