hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

News

Das Rad frühlingsfit machen

Nach dem Winter sollte das Fahrrad immer einem Frühjahrscheck unterzogen werden, vor allem wenn es viel Salz abbekommen hat oder lange ungenutzt abgestellt wurde. Wir geben Ihnen Tipps, worauf Sie dabei achten sollten.

Fahrradcheck
© S. Obenaus

Mit den ersten Sonnenstrahlen holen viele ihr Fahrrad aus dem Keller. Richtige Pflege und Wartung des Fahrrades ist jetzt sinnvoll, um die Verkehrs-Sicherheit am Rad und die Langlebigkeit des Materials zu gewährleisten.

Tipps zum perfekten Frühjahrscheck:

Bremsen
Für eine optimale Bremsleistung, müssen die Bremsbeläge nahe an der Felge anliegen und leicht zu betätigen sein. Sind auf den Bremsbelegen die Rillen im Gummi nicht mehr zu sehen, müssen diese ausgetauscht werden. Schleifen die Bremsbelege leicht an der Felge, so sollten Sie sie neu zentrieren und korrekt ausrichten.

ACHTUNG: Keinesfalls darf der Bremshebel beim Bremsen den Lenker berühren, denn so ist keine ausreichende Bremswirkung gegeben.

Reifen und Felgen

  • Passt der Reifendruck? Reifen mit zu wenig Luft kosten viel Kraft beim Radfahren. Außerdem können Mantel und Felgen beim Fahren beschädigt werden. Der minimale und maximale Reifendruck ist am Reifenmantel außen eingeprägt.
  • Prüfen Sie die Reifen weiters auf Risse oder sonstige Schäden und tauschen Sie sie bei sichtbaren Mängeln gegen neue aus.
  • Moderne Felgenbremsen üben einen hohen Druck auf die Felgen aus, die dadurch verschlissen werden. Deshalb sollten auch die Felgen auf Beschädigungen untersucht werden.
  • Kontrollieren Sie auch die Laufräder auf Höhen- und Seitenschläge. Kleinere Achter und lockere Speichen können Sie mit einem Nippelspanner reparieren.

Beleuchtung
Für die Sichbarkeit in der Nacht sind intakte Leuchtmittel in Scheinwerfer und Rücklicht am wichtigsten. Alle Kabelverbindungen sollen ordentlich verlegt und isoliert sein.
Alte Seitenläufer-Dynamos, die an der Vordergabel oder dem Rahmen befestigt sind, können bei Schneematsch oder Nässe den Reibeffekt einbüßen. Daher ist darauf zu achten, dass die Reibrolle gesäubert ist und sich leicht antreiben lässt. Auf Dauer lohnt sich jedoch ein Umstieg auf ein modernes Beleuchtungssystem mit Nabendynamo und LED-Beleuchtung.

Reflektoren
Die Reflektoren sollten gereinigt und auf Vollzähligkeit kontrolliert werden.

Gangschaltung
Die Gänge sollten leicht und schnell einrasten und die Kette darf nicht rattern. Oft reicht es schon, die Kette und die Zahnräder mit einem trockenen Tuch abzuwischen und die Schaltzüge nachzuspannen. Falls dies keine Abhilfe schafft, muss die Schaltung neu eingestellt werden.

Kette
Reinigen Sie die Kette gründlich und fetten Sie sie gut ein. Eine schlecht gepflegte Kette kostet sehr viel Energie beim Treten. Außerdem sollte die Kette auf Beschädigungen kontrolliert werden. Überprüfen Sie den Kettenverschleiß mit einer Kettenlehre. Sobald die Kette stark gelängt ist oder deutlichen Rost aufweist, muss sie in den meisten Fällen bereits getauscht werden.

Schrauben
Alle zugänglichen Schrauben sind auf ihre Festigkeit zu prüfen bzw. nachzuziehen.

Mit einem gut gewartetem Fahrrad steht der sicheren ersten Frühlingsausfahrt nichts mehr im Weg!

ACHTUNG: Bei Unsicherheiten bringen Sie Ihr Rad besser zu einer Fachwerkstatt.

nextbike

02742 / 219 19

Kontakt

Newsletter