hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

News

Projekt einreichen und RADLand-Mobilitätspreis gewinnen

Der RADLand-Mobilitätspreis wird im Rahmen des e-Mobilitätstag 2017 am 20. Mai am Wachau-Ring in Melk vergeben.

Mobilitätspreis
© NLK Reinberger

Ausgezeichnet werden unter anderem Gemeinden, die im Jahr 2016 eine bewusstseinsbildende Maßnahme zur Steigerung des Radverkehrs im Alltag umgesetzt haben (z.B. Radfeste, Radreparaturworkshop, etc.) Als Gewinne winken kostenlose Rad-Servicestationen für die Gemeinden.

Teilnahmebedingungen:

  • Das Projekt muss im Jahr 2016 umgesetzt oder begonnen worden sein.
  • Falls das Projekt zeitgleich woanders eingereicht oder bereits prämiert worden ist, bitte einen Hinweis angeben.
  • Zielsetzung, Nutzen, Nachhaltigkeit und Erfolge des Projektes müssen eindeutig hervorgehen.
  • Zur Projektdokumentation mindestens 1 Foto hochladen.

Die Einreichfrist endet am 31. März 2017 um 12 Uhr!

Wir bitten Sie um Verständnis, dass im Zuge der Beurteilung nur vollständig ausgefüllte Unterlagen berücksichtigt werden können. Alle rechtzeitig eingelangten Einreichungen werden von unserer Fachjury begutachtet.

Die SiegerInnen werden im Rahmen einer Auszeichnungsfeier beim e-Mobilitätstag 2017 bekannt gegeben.

Hier geht es zum Online-Formular für den RADLand Mobilitätspreis (Kategorie Gemeinde – Bewusstseinsbildung)

Unser Ansprechpartner für Sie: Mag. Rainer Burger Tel. 02742 219 19, rainer.burger@enu.at 

Eindrücke vom Vorjahr "Mobilitätspreis 2016"

Letzte Aktualisierung: 09.03.2017