hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Dokumentation

Neues Rekordjahr für AUVA-Radworkshops an NÖ Volksschulen

Zwischenbilanz nach zahlreichen Bewerbungen und Radworkshops mit begeisterten RadlerInnen.

AUVA-Schulworkshop
© RADLand

Einen Ausflug nach Haugsdorf im Weinviertel an einem stürmischen Maitag nutzte Landesrat Mag. Karl Wilfing für einen Besuch beim AUVA Radsicherheitstraining für Volksschulkinder.

Auch 2012 haben sich in Niederösterreich wieder zahlreiche Volksschulen um einen Workshop beworben, insgesamt werden rund 8.000 Volksschulkinder der 1. bis 4. Schulstufe die Beherrschung ihres Fahrrads und ihre Geschicklichkeit trainieren.

Der AUVA-Radworkshop in drei Sätzen:

  1. Nur wer sein Fahrrad sicher beherrscht, kann im Straßenverkehr richtig reagieren.
  2. Gut gewartete und passende Räder sind die Voraussetzung für sichere Mobilität.
  3. Der korrekt eingestellte Helm schützt im Fall des Falles zumindest den empfindlichen Kopf.

Um diese Ziele zu erreichen, gibt es einen Hindernisparcours, ein Schnecken-Rennen, Zielbremsübungen, ein schriftliches Feedback zu Rad- und Helmüberprüfung als Eltern-Zeugnis und vieles anderes mehr.

Nähere Informationen zum AUVA Radworkshop