hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Dokumentation

Maßnahmen der RADLand-Kampagne 2014

 


Alle Maßnahmen der RADLand-Kampagen zielen auf Bewusstseinsbildung für das Alltagsradeln ab. Es soll selbstverständlich werden, Kurzstrecken mit dem Rad zu fahren, getreu den Mottos „Wir radln schon!“ bzw. "Ich radl schon!". Alltagsradeln ist wenig anstrengend und für fast alle (auch in schicker Kleidung) möglich.

  • Kooperation mit dem Beratungs- und Förderprogramm des Ministeriums für ein lebenswertes Österreich (BMLFUW) klimaaktiv mobil und der Niederösterreichischen Versicherung (NV). Die NV unterstützt  RADLand als Hauptsponsorin.
     
  •  RADLand Auftaktveranstaltung Anfang April mit Auszeichnung vorbildlicher Radprojekte der NÖ-Gemeinden, Preisverleihungen zum RADLand-Wettbewerb „KilometerRADLn“ und Ehrung der Siegerklassen des Schulwettbewerbs „Klimafit zum RADLhit“ sowie der engagiertesten nextbikerInnen und nextbike Betriebe. Ehrung der teilgenommenen Gemeinden am Projekt RADLgrundnetz. Ein spannendes Rahmenprogramm rundet die Veranstaltung ab.
     
  • RADLpicknick im Rahmen des Korneuburger RADLFestivals und IN VELO VERITAS mit zahlreichen TeilnehmerInnen mit ihren alten Rennrädern und in klassischen Rennrad-Trikots sowie viele BesucherInnen beim RADLpicknick in der Korneuburger Werft mit unterstützt von der Aktion "So schmeckt NÖ".
     
  • Weiterführung des kostenlosen RADLand-Coachings von Gemeinden durch MitarbeiterInnen der NÖ Dorf- & Stadterneuerung oder des Regionalmanagements (40 Stunden auf Antrag, Verlängerungsmöglichkeit auf 80 Stunden für konkrete Projektumsetzungen) im Zuge des RADL-Grundnetz Projektes.
     
  • Redaktionelle Betreuung der Homepage www.radland.at mit Servicebereich für Gemeinden inkl. Bereitstellung von Fotos, Texten,  Inseraten, Logos sowie Banner.
     
  • RADLakademie: Aus- und Weiterbildungsschiene für GemeindevertreterInnen und MultiplikatorInnen mit interessanten Themen wie "betriebliches Radfahren", "Radreperaturservice in Zusammenarbeit mit Sozialbetrieben", "Konfliktvermeindung RadfahrerInnen vs. FußgängerInnen"
     
  • Wir RADL in die Kirche: Aktion in katholischen und evangelischen Kirchen in der Mobilitätswoche im September.
     
  • Erweiterung eines RADL-Grundnetzes in Regionen und Gemeinden. Definition eines Netzes von Radverkehrsverbindungen ausserorts und innerorts durch Kuratorium für Verkehrssicherheit, NÖ Dorf- und Stadterneuerung sowie  eNu.
     
  • Pilotprojekt RADLreparaturservice in NÖ
     
  • Aktion Österreich radlelt zur Arbeit der Radllobby im Monat Mai
     
  • Kooperation mit Schulen: Bereitstellung des jährlichen RADLand-Angebotsblattes für Schulen. U.a. Durchführung des Schulwettbewerbs „Klimafit zum RADLhit“ im September – betreut durch das Klimabündnis NÖ (Radständer für die Siegerschulen) und Angebot der Projekte BIKEline und "AUVA-Radworkshop" für die NÖ-Schulen.
     
  • Kooperation mit dem Tourismus, um touristische Radwege verstärkt auch für den Alltagsradverkehr nutzbar zu machen.
     
  • Kooperation mit engagierten RadhändlerInnen: Präsentation der RadhändlerInnen auf der RADLand-Homepage inkl. Angebotsbeschreibung, Information über aktuelle RADLand-Aktionen per Newsletter.
     
  • Medienkooperationen mit NÖN, ORF NÖ und Lokal- und Gemeindezeitungen
     
  • Einsatz der mobilen RADLand-Infostände bei verschiedenen Veranstaltungen durch NÖ Dorf- und Stadterneuerung  (regional) und durch die NÖ Energie- & Umweltagentur (Großevents)
     
  • Bereitstellung von RADLand-Werbemitteln für die Gemeinden
     
  • Weiterführung des Radverleihsystems „nextbike“ Ausleihe mit QR- Codes wird möglich.
     
  • Förderung für Radfahr-Schlüsselprojekte im Ortsgebiet: 50% (max. € 100.000,-) wie z.B. Straßenquerungen, Brücken, Unterführungen, schwierige Lückenschlüsse etc.
     
  • Förderung (2/3) von Alltagsradwegen außerhalb des Ortsgebiets zur Verbindung von Gemeinden bzw. Katastralgemeinden bzw. Anbindung wichtiger Infrastruktureinrichtungen.