hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Dokumentation

BIKEline ein Projekt im RADLand NÖ gewinnt den Mobiltätsstaatspreis

Der Staatspreis Mobilität zeichnet nicht nur technologische Innovationen aus, sondern auch soziale und organisatorische Neuerungen. Prämiert werden innovative Konzepte, Produkte und Maßnahmen, die neue Wege für eine zielgerichtete Einführung moderner Mobilitätslösungen aufzeigen. 2013 gab es einen Einreichrekord, insgesamt wurden 93 Projekte eingereicht.

bikeline-Mobilitätsstaatspreis
© bikeline

BIKEline macht in der Kategorie „Bewußtsein schaffen. Ausbilden.“ das Rennen

Ziel der Aktion ist es, Kinder für umweltfreundliche und sichere Fortbewegung zu begeistern. Die BIKEline ist ein internetbasierter Fahrradwettbewerb für Schülerinnen und Schüler ab der 5. Schulstufe. Mit dem Fahrrad zurückgelegte Schulwege werden mittels Helm-Chip elektronisch erfasst und als virtuelle Reise um die Welt dargestellt.

Ausgehend von einer lokalen Initiative an der Ökologiehauptschule in Kaindorf konnte BIKEline ein Streckennetz mit 34 Schulen in 7 Bundesländern aufbauen. In Niederösterreich führen die Gemeinden Stronsdorf, Gaweinstal, Gmünd, Atzenbrugg und Altlengbach das Projekt durch.

Weitere Informationen finden Sie hier:
http://www.bmvit.gv.at/ministerium/staatspreis/mobilitaet2013/preistraeger.html
http://www.bikebird.at/
http://www.radland.at/per-bikeline-in-die-schule-radeln