hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

Rad & Innovation

Abschließen mit dem Skylock Fahrradschloss

Fahrraddiebstahl oder auch Vandalismus sind immer noch große Hemmungsfaktoren für das Radfahren. Deshalb versuchen Entwickler die Radschlösser noch sicherer zu machen und darüber hinaus noch mit entsprechender Technologie auszustatten.

Skylock Fahradschloss
© skylock.cc

Das Fahrrad mit "Hightech" sichern

Ein Beispiel für ein „High-Tech“ Schloss ist das sogenannte Skylock Fahrradschloss. Es sieht aus wie ein herkömmliches Bügelschloss, funktioniert aber mittels Smartphone und App elektronisch. Kleine Solarzellen laden den Akku auf, ansonsten kann es auch mit Hilfe eines USB Anschlusses geladen werden. Die eingebaute Elektronik ermöglicht dem Schloss mit dem Besitzer zu kommunizieren. Ein Vorteil ist, dass es ganz ohne Schlüssel bedient werden kann. Anhand des Smartphones kann es über eine App geöffnet bzw. verschlossen werden oder man wählt eine automatische Entriegelung durch Näherung per Handy. Über ein Tastenfeld kann das Schloss auch manuell geöffnet werden, falls das Smartphone vergessen wurde.

Diebstahlschutz und Alarmanlage in einem

Zusätzlich besitzt das Skylock auch Sensoren, die den Eigentümer alarmieren, falls sich ein Dieb am Fahrrad zu schaffen macht. Bei kleinen Erschütterungen schickt es sofort eine Benachrichtigung an das synchronisierte Smartphone.

Weitere Informationen zum Hightech-Schloss finden Sie auf der Produkthomepage Skylock.